Buddhismuskurs Suttanta

mittwochs 19-21 Uhr in der BGH, Beisserstr. 23, 22337 Hamburg

 

An unseren offenen Kursabenden gehen wir schrittweise durch den gesamten Majjhima-Nikāya. Dabei handelt es sich um eine Vortragsreihe zu den frühbuddhistischen Lehrreden des Buddha der sogenannten Mittleren Sammlung des Pālikanons. Ziel des Kurses ist das Kennenlernen der frühbuddhistischen Lehren des historischen Buddhas und ihre Anwendbarkeit im heutigen Leben. Nach einer meditativen Eingangsreflexion und Chanting machen wir zunächst eine kleine Teepause und lauschen dann einem sogenannten Sutta-Talk. Nach Raum für Fragen und Antworten beenden wir alles mit einer kurzen Widmung. Jeder ist herzlich eingeladen, mitzumachen, ein Einstieg ist auch ohne Vorkenntnisse jederzeit möglich. 

Wie läuft der Kursabend ab?

Reflexion der drei Juwelen, Chanting, Tee-Pause, Sutta-Talk, Widmung.

 

Was sollte ich mitbringen?

Bequeme Kleidung zum Sitzen und Offenheit.

 

Was ich sonst noch wissen sollte?

Wer kommt, sollte einfach erstmal mitmachen und nach einer Schnupperphase für sich entscheiden, ob sie/er dieser Gruppe angehören und regelmäßig kommen möchte. Denn Buddhist*innen brauchen den Buddha, den Dhamma und eine Sangha, also spirituelle Freunschaft. Deshalb ist eine feste Zugehörigkeit zu einer Gruppe sehr wichtig für das Wachstum im Dhamma, die eigene Praxis und das Leben in Gemeinschaft.

 

Kosten

Wer regelmäßig teilnehmen möchte, zahlt 40 Euro im Monat, Besucher bitten wir um eine Spende von ca. 10 Euro.