Die Suttanta Gemeinschaft

ist eine buddhistische Gruppe innerhalb der Buddhistischen Gesellschaft Hamburg e.V., die ursprünglichen Buddhismus praktiziert und zur Schule der Theravāda-Tradition gehört. Unsere Angebote stehen allen Interessierten offen:

Mo 18-19 Uhr Meditation im Schweigen

Mi 19-21 Uhr Buddhismuskurs Suttanta

Jeder 4. Sonntag im Monat: Praxistag

& Buddhismus-Fernkurse 


Aktuelles

Wir machen gerade eine zweiwöchige Urlaubspause, sehen uns am 12.Juni 2019 in neuer Frische wieder!

 

Nächste Meditation im Schweigen: Montag 17. Juni,18-19 Uhr (kurze Voranmeldung erwünscht)

Nächster Buddhismuskurs Suttanta: Mittwoch, 12. Juni 19-21 Uhr (kurze Voranmeldung erwünscht)

Nächster Buddha-Talk : wenn nicht anders angekündigt, jeden ersten und dritten Sonntag im Monat, 18-20 Uhr

Nächster Gemeinsamer Meditationstag: jeden vierten Sonntag im Monat,10.00 - 15.30 Uhr

 

Besucher herzlich willkommen!

Einmalige Teilnahme abends freiwillige Spende 5-10 Euro, Retreat-Tag 10-20 Euro

Mitglieder: 30 Euro monatlich pauschal

Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitssuchende 50% ermäßigt.

 

Buddhismusfernkurse Suttanta - zu den Fernkursen


ARCHIV: 

(für mehr Info hier klicken)

 

neuer Download in Media: Text und Hörbuch "Des Buddhas letzte Reise" (eine moderne Version des Pāli Mahāparinibbāna Sutta) 

10. Februar 2019: Vortrag von Raimund auf Zazenkai der GenjoAn Sangha (Text: Bahiya Sutta)

20. Dezember 2018: Artikel "Ich bin dabei!" Artikel in Buddhismus Aktuell Heft und online: zum Artikel

4. November 2018: Offener Brief an den Rat der DBU von Jinavaro Hopf 

31.Oktober 2018: Tag des offenen Abends mit Ayya Vimala zu Gast

28. Oktober 2018: Tag der offenen Tür im neuen Nonnen-Kloster Tilorien   

Juni 2018: Besuch vom Ehrwürdigen Bhikkhu Bodhi: Das Sommerhighlight  

Juni 2018: Bhikkhu Bodhi: Der Buddha-Dharma in einem säkularen Zeitalter 

Juni 2018: Vorstellung der Hilfsorganisation Buddhist Global Relief von Bhikkhu Bodhi 


Meditation im Schweigen

montags 18-19 Uhr

 

Alles, was wir hören ist der Klang der Schale, die uns leitet:

15 min Gehmeditation

5 min Stehmeditation

40 min Sitzmeditation

 Kurzfristige Anmeldung und Einstieg ohne Vorerfahrung jederzeit möglich.

 

Buddhismuskurs Suttanta

mittwochs 19-21 Uhr

 

An unseren offenen Kursabenden gehen wir schrittweise durch den gesamten Majjhima-Nikāya. Dabei handelt es sich um eine Vortragsreihe zu den frühbuddhistischen Lehrreden des Buddha der sogenannten Mittleren Sammlung des Pālikanons. Ziel des Kurses ist das Kennenlernen der frühbuddhistischen Lehren des historischen Buddhas und ihre Anwendbarkeit im heutigen Leben. Nach einer meditativen Eingangsreflexion und Chanting machen wir zunächst eine kleine Teepause und lauschen dann einem sogenannten Sutta-Talk. Nach Raum für Fragen und Antworten beenden wir alles mit einer kurzen Widmung. Jeder ist herzlich eingeladen, mitzumachen, ein Einstieg ist auch ohne Vorkenntnisse jederzeit möglich.

 

Monatlicher Praxistag

 jeden vierten Sonntag 10.00 - 15.30 Uhr 

 

Ziel des Praxistags ist, sich kennenzulernen und gemeinsam zu meditieren

Geplanter Ablauf:

10.00-12.00 Uhr Einführende Erklärungen und angeleitete Meditation 

12.00-13.00 Uhr gemeinsames Mittagessen

13.00 - 15.00 Uhr gemeinsame Geh-, Steh- und Sitzmeditation

15.00-15.30 Uhr Tee/Kaffeetrinken (Ende)

Jede/r ist herzlich eingeladen mitzumachen. Bitte lockere Kleidung und etwas für das Mittagessen mitbringen. 

Vorzeitige Anmeldung ist notwendig: 040-333 839 64 oder per Mail 

Teilnahmebeitrag: freiwillige Spende 10 bis 20 Euro


Wenn befleckte Geisteszustände verschwinden, kann sich nur Freude und Wonne entwickeln, Geistesruhe, Achtsamkeit und klares Gewahrsein und das ist ein glücklicher Zustand.

Dīgha Nikāya 9





Warum nehmen wir Teilnahmebeiträge, Studiengebühren und Spenden?

 

Auch wir gehören zu der Tradition, in der der Dhamma ein Geschenk ist und kein Geschäft. Und unser Dhamma ist ein Geschenk, wofür wir kein Geld nehmen. Doch wir haben "Betriebskosten", wie Raummiete, Internetdienste, Print, Technik etc. und wären nicht in der Lage, so viele Veranstaltungen, Projekte, Lehrtätigkeiten und Übersetzungen nur durch ehrenamtliche Hilfe abzudecken. Durch eure Hilfe ist es uns möglich, folgende Projekte durchzuführen:

  • die traditionsübergreifenden Vortragsreihen des Buddha-Talks (www.buddha-talk.de)
  • die monatliche Unterstützung von Ordinierten
  • die Neuübersetzung des Majjhima-Nikāyas
  • die Distribution von Sutta-Ausgaben in einkommensschwächere Regionen
  • den Aufbau eines deutschen Zweigs der Buddhist Global Relief Organisation

Wir sind daher sehr froh über jede finanzielle Hilfe und versichern euch, diese dem Dhamma gemäß zu verwenden.

Herzlichen Dank!