iSangha

meditieren, Austausch und Dhammapada:

„iSangha“ ist ein Angebot für alle, die an ihrem Wohnort und auf Reisen keine geeignete Gemeinschaft zum Meditieren finden oder wegen den Maßnahmen um COVIT 19 an keinen öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen können. 

Entstanden ist das Projekt im Frühjahr 2019 durch eine Meditationstag-Teilnehmerin, die nach einem Umzug keinen Anschluss gefunden hat. So haben wir nach einem Probelauf via Zoom-Videokonferenz entdeckt, dass es tatsächlich auch möglich ist, via Internet live miteinander in Meditation verbunden zu sein. Die Idee ist, einen regelmäßigen Austausch zu behalten, Sangha zu erleben und miteinander zu meditieren und den Dhamma zu teilen. Als zusätzliche Kommunikation untereinander verwenden wir eine WhatsApp Gruppe, der man optional beitreten kann.

Neu: Wir haben als Gruppe gerade entschieden, nun in jeder Sitzung durch einen und ein paar Verse des Dhammapada zu gehen und uns darüber auszutauschen. Der Ablauf hat sich auch etwas geändert: 

19.00 Uhr: Beginn mit Reflexion, Stille und kurzem Chanting

19.15 Uhr: 30 min stille Meditation

19.50 Uhr: 10 min Pause

20.00 Uhr: Dhammapada-Vers(e) - wir lesen fortlaufend

20.05 Uhr: Austausch zu dem Gelesenen und zu persönlichem Ergehen. 

20.55 Uhr: Abschluss mit Wünschen und Widmung

Ende: ca. 21.00 Uhr

Jeder kann jederzeit einsteigen. Alles auf freiwilliger Spendenbasis und ohne jegliche Vorbedingung. 

von unterwegs

am Ende der Welt

wo auch immer


Online-Treffpunkt ist derzeit: MOntags 19.00 Uhr (UTC+1=MEZ)

Der Zugang ist zur angegebenen Zeit ist für jede(n) offen: Meeting-ID: 984 3345 3158 Kenncode: Suttanta.  - Bitte nur für Menschen, die an buddhistischem Austausch, Praxis und spiritueller Freundschaft interessiert sind. Wir praktizieren ursprünglichen Buddhismus, sind aber für Teilnehmer aus anderen Traditionen offen und natürlich auch für solche, die sich erst mal ein bisschen mit Buddhismus anfreunden wollen. Herzlichst Willkommen!