Meditations-Retreats

..  in Basthorst

Kommende Meditationstage im Retreatzentrum Basthorst:

(meistens der vierte Sonntag im Monat)

 

21. November 2021- Anmeldung jetzt

19. Dezember 2021

23. Januar 2022

27. Februar 2022

27. März 2022

22. Mai 2022

19. Juni 2022

28. August 2022

25. September 2022

30. Oktober 2022

27. November 2022

18. Dezember 2022

 

 

Zeit: Sonntag, 9 -16 Uhr 

Ānāpānasati-Tagesretreat mit Stille, Natur und Begegnung. Vorerfahrungen sind nicht notwendig.

derzeitige COVID-Schutzregel: GGG (genesen, geimpft oder getestet mit Nachweis)

 

Ablauf:

9.00 Uhr Ankunft und Kennenlernen

9.45 Uhr drei aufeinanderfolgende gemeinsame 45min.-Meditationen im Sitzen, Gehen, Sitzen

12-13 Uhr gemeinsames Essen in Achtsamkeit (Potluck, jeder bringt etwas zum Essen mit)

13.00 Uhr drei aufeinanderfolgende gemeinsame 45min.-Meditationen im Sitzen, Gehen, Sitzen

15.25 offenes Ende mit Kaffee/Tee evtl. Kuchen und Austausch

 

Kostenbeitrag: 20 Euro 

Derzeitige COVID-Regelung: Genesen, Geimpft oder frisch getestet - bitte Nachweis mitbringen. Teilnahme auf eigene Gefahr. 

 

Jede/r ist herzlich eingeladen mitzumachen. Verbindliche Anmeldung bis eine Woche vorher über das Anmeldeformular:

An unseren Retreats können immer nur 10 Personen plus Lehrer teilnehmen. Über entsprechende Anpassungen der geltenden Schutzmaßnahmen wegen SARS-COV-2 informieren wir alle angemeldeten Personen frühzeitig, grundsätzlich gilt jedoch: GGG (genesen, geimpft oder getestet mit Nachweis). Für die verbindliche Reservierung eines längeren Retreat, ist eine Anmeldung und Bestätigung notwendig. Rücktritt ist bis zu vier Wochen vor Beginn eines Retreats möglich. Die Preise für Retreats sind ca. 45 Euro pro Tag. Einzelretreats sind auf Anfrage möglich, 30 Euro/Tag bei Selbstversorgung.

Neujahrs-Retreat: 7 Tage Liebe und Mitgefühl - Warteliste

 

Ort: Dorfstr. 5, 21493 Basthorst (ca. 30 km nordöstlich von Hamburg)

Zeit: 27. Dezember 2021 - 2. Januar 2022

Ankunft Montag, 27. Dezember bis 16 Uhr;  Abreise Sonntag, 2. Januar ab mittags

Art: Schweigeretreat.

Wir möchten die Jahreswende zur Verinnerlichung und Stärkung unseres Herzens nutzen und die wunderbaren Mittel des Buddhas dazu praktizieren: Freundlichkeit, Mitgefühl, Mitfreude und Gleichmut. Dabei gehen wir inhaltlich und meditativ durch verschiedenen Aspekte und Formen der Anwendung aus unterschiedlichen buddhistischen Traditionen. Der Tagesablauf ist im Stil "Kloster auf Zeit": Offline ohne Telefon, Internet, Musik oder Nachrichten (digital detox); frühes Aufstehen; gemeinsames Praktizieren sowie Zeit für die eigene Praxis. Verbindliche gemeinsame Praxiszeit jeweils morgens und abends von 6-9 Uhr. Morgens nur in Stille in abwechselnder Sitz- und Gehmeditation, abends jeweils mit Anleitung und Kurzvortrag. 90 Minuten Mitarbeit pro Tag. Zwei Tagesmahlzeiten am Vormittag: Frühstück optional, Hauptmahlzeit um 11 Uhr mit Essen in Stille aus einer Schale. 15 Uhr Teezeit mit Austausch. Ab Mittag keine Möglichkeit zu essen im Haus. Die Nachmittage sind überwiegend frei gestaltbar durch Genießen der Natur, für sich Meditieren, Ruhen, in der Bibliothek lesen oder Spazieren gehen. In der Nacht der Jahreswende wird es ein verändertes Programm mit Neujahrszeremonie geben. 

Unterbringung in Hütten und in Zimmern, einzeln oder zu zweit, je nach Absprache und Möglichkeit. Neue Personen sollten sich in der Anmeldung kurz persönlich vorstellen. Bestätigung der Teilnahme erfolgt nach Kontaktaufnahme und Rücksprache.

Lehrer: Raimund Hopf

Kosten 280 Euro zzgl. 50 Euro Anmeldegebühr

(plus Spendenmöglichkeit für das Retreatzentrum)

Anzahl der Plätze: 10 Personen 

Anmeldefrist: bis Ende November 2021! 

COVID-Schutzregel derzeit: GGG (genesen, geimpft oder getestet mit Nachweis)

Oster-Retreat: 10 Tage Ānāpānasati Kurs

 

Ort: Dorfstr. 5, 21493 Basthorst (ca. 30 km nordöstlich von Hamburg)

Zeit: 14. April 2022 bis 24. April 2022

Ankunft Gründonnerstag14. April  ca. 17 Uhr, Abreise Sonntag, 24. April ca. 11 Uhr

Inhalt: Buddhistischer Meditationskurs. Dieses Retreat ist der Meditation gewidmet, durch die der Buddha sein Erwachen erlangte und dass für ihn immer die liebste Verweilung blieb. Ānāpānasati ist die grundlegendste und wichtigste urbuddhistische Meditationsart mit dem größten Nutzen für die innere Entwicklung. In diesem Kurs sollen alle Schritte und Zusammenhänge von Ānāpānasati und ihre Relevanz für die Satipaṭṭhāna-Praxis aufgezeigt werden. Das Retreat verbindet einen Studienkurs mit der Meditationspraxis. Während der Morgen dem stillen Meditieren gewidmet ist, kommen wir am Abend primär zu Vorträgen, Kontemplation und Austausch zusammen, beenden dies aber wiederum mit Meditation. Es werden keine Gelübde genommen, doch nach dem Motto "Kloster auf Zeit" werden wir nur eine große Mahlzeit einnehmen und möglichst oft achtsam verweilen. Die Nachmittage sind frei gestaltbar durch Genießen der Natur, für sich Meditieren, Ruhen, in der Bibliothek lesen oder Spazieren gehen. Während des Nachmittags gibt es auch die Möglichkeit zu Einzelgesprächen. Eigene Vorerfahrungen mit Meditation und Achtsamkeit und eine buddhistische Orientierung werden für dieses Retreat vorausgesetzt.

Lehrer/Retreatleitung: Raimund Hopf

Kosten nach Anmeldung pro Person: 400 Euro

plus Spendenmöglichkeit für das Retreatzentrum

Anzahl der Plätze: 10 Personen 

Anmeldefrist: bis 31. Mai 2022! Bei Anmeldung bitte 50 Euro Anmeldegebühr überweisen.

Sommer-Retreat: 14 Tage Urlaub in Achtsamkeit

 

Ort: Dorfstr. 5, 21493 Basthorst (ca. 30 km nordöstlich von Hamburg)

Zeit: 2. Juli 2022 bis 17. Juli 2022

Ankunft Sonntag, 2. Juli  ca. 17 Uhr;  Abreise Samstag, 17. Juli 2022 ca. 11 Uhr

Unterbringung: Hütte, Zelte (vorhanden), Wohnwagen, Zimmer, einzeln oder in Gruppen wird nach Anmeldeschluss verteilt. Für die Übernachtungen brauchst du nur deinen eigenen Schlafsack oder Decke mitbringen. Sitzkissen zum Meditieren sind ausreichend vorhanden. 

Inhalt: Kontemplativer Urlaub im Grünen. Dieses Retreat verbindet die Erholung des Körpers mit der Erholung des Herzens im (hoffentlich) schönsten Monat des Jahres. Der Meditationsmeister Ajahn Chah aus Thailand nannte Meditation "Holiday for the Heart". Wir möchten in diesem Sinne Meditation und Erholung zusammenbringen. Nach dem Motto "weniger ist mehr" wollen wir alles hinter uns lassen, loslassen, nach innen schauen und glücklich sein in der Natur. Dieses Retreat ist gleichzeitig ein Achtsamkeitskurs, der uns durch viel Meditation und Übungen in die Stille und Aufmerksamkeit führen soll. Die Ausrichtung ist Theravada-Buddhismus und der Stil ist "Kloster auf Zeit". D.h. wir verzichten auf alle Ablenkungen wie Musik, Nachrichten, Handy und Internet und folgen den acht Gelübden für Uposatha-Tage. Paare bitte getrennt übernachten. Gemeinsame Praxis im Sitzen und Gehen von 6 bis 9 Uhr jeweils morgens und abends, gemeinsames großen Essen um 10.30 Uhr morgens, danach kurze Putzzeit und dann Freizeit bis 18 Uhr. Am Nachmittag gibt es die Möglichkeit für gemeinsame Ausflüge und freie Angebote für Gespräche und Begleitung. Während des Nachmittags stehen Obst, Kleinigkeiten und Getränke zur Verfügung. Die gemeinsame Praxiszeit beginnt mit kurzem Pāli-Chanten und am Abend zusätzlich mit Erklärungen und Übungen rund um die Achtsamkeitspraxis. Du kannst die meiste Zeit selbst für dich gestalten durch Genießen der Natur, Meditieren, Ruhen, in der Bibliothek lesen oder Spazieren gehen, Fahrradfahren oder die schöne Umgebung erkunden. Eigene Vorerfahrungen mit Meditation und Achtsamkeit werden für dieses Retreat nicht vorausgesetzt. 

Lehrer/Retreatleitung: Raimund Hopf

Kosten nach Anmeldung pro Person: 560 Euro inkl.

plus Spendenmöglichkeit für das Retreatzentrum

Anzahl der Plätze: 10 Personen 

Anmeldefrist: bis 31. Mai 2022! Bei Anmeldung bitte 50 Euro Anmeldegebühr überweisen.

Herbst-Retreat: 8 Tage Sangha und Praxis

 

Ort: Dorfstr. 5, 21493 Basthorst (ca. 30 km nordöstlich von Hamburg)

Zeit: 15.- 23. Oktober 2022

Ankunft Samstag, 15. Oktober bis 17 Uhr; Abreise Sonntag, 23. Oktober ab. 12 Uhr

Art: Schweigeretreat mit Zeiten für achtsamen Austausch. In der Abendsitzung wird es gelegentlich einen Vortrag oder Beitrag geben aus den Suttas. Der Tagesablauf ist im Stil "Kloster auf Zeit": Offline ohne Telefon, Internet, Musik oder Nachrichten (digital detox); frühes Aufstehen; gemeinsames Praktizieren sowie Zeit für die eigene Praxis. 90 Minuten Mitarbeit pro Tag. Zwei Tagesmahlzeiten am Vormittag: Frühstück optional, Hauptmahlzeit um 11 Uhr mit Essen in Stille aus einer Schale. 15 Uhr Teezeit mit Austausch. Ab Mittag keine Möglichkeit zu essen im Haus. Die Nachmittage sind überwiegend frei gestaltbar durch Genießen der Natur, für sich Meditieren, Ruhen, in der Bibliothek lesen oder Spazieren gehen. Dieses Retreat eignet sich gut, um die Suttanta-Praxis und Gemeinschaft näher kennenzulernen. Teilnehmer sollten zumindest offen für den Buddha sein, auch wenn sie sich noch keine buddhistische Zuflucht haben. Während des Retreat gibt es auch die Möglichkeit der buddhistischen Zufluchtnahme. Unterbringung in Hütten und im Haus, einzeln und zu zweit, je nach Absprache. Neue Personen sollten sich in der Anmeldung kurz persönlich vorstellen. Bestätigung der Teilnahme erfolgt nach Kontaktaufnahme, Rücksprache und Überweisung der Retreatkosten.

Lehrer: Raimund Hopf

Kosten: ca. 370 Euro

plus Spendenmöglichkeit für das Retreatzentrum